Betonbohren, Kernbohren ist innerhalb 24h möglich!



Beschreibung | Mehr Details

Mit professioneller Ausrüstung und verantwortungsvolles Denken,
ist eine saubere Arbeit unser oberstes Ziel!

Betonbohren, Kernbohren ist innerhalb 24h möglich!

Unter Kernbohren versteht man das Bohren mit einem Hohlbohrer (“Bohrkrone”), wobei in der Mitte der Bohrung der so genannte Bohrkern übrig bleibt.
In der Bautechnik kommen ausschließlich diamantbesetzte Bohrer zum Einsatz, die selbst härtesten Beton und Stahlbewehrungen durchtrennen.
Kernbohrungen können mit Durchmessern von 50 -400mm hergestellt werden.

Anwendungsgebiete:
Bohrungen in Beton, Stahlbeton, Mauerwerk, Naturstein o.ä.
für die Durchführung von Installationsleitungen aller Art (Heizung, Wasser, Fernwärme, Lüftung, Strom, Telefon, Kabelanschluss usw.)
horizontal, vertikal, überkopf oder schräg
Durch Aneinanderreihung von Kernbohrungen können auch abweichende Formen von Öffnungen hergestellt werden, z.B. rechteckige Öffnungen für Kabel- oder Lüftungskanäle.
Entnahme von Prüfkernen oder Erkundung von Bauteildicken



Preise per cm Bohrtiefe

Durchmesser Bauwerk aus Ziegel Bauwerk aus Beton
25mm € 0,80 € 1,10
38mm € 1,25 € 1,50
52mm € 1,35 € 1,60
72mm € 1,45 € 1,80
102mm € 1,50 € 2,00
122mm € 1,80 € 2,40
162mm € 2,10 € 2,80
200mm € 2,50 € 3,60
250mm € 3,30 € 4,20
300mm € 4,40 € 5,50
350mm € 5,10 € 6,00
400mm € 6,00 € 6,90


Aufstellkosten pro Auftrag-(Baustelle)............................................... 41,00 €
An und Abfahrt pro Km...................................................................... 0,70 €




nur bei Bedarf
zzg. der Bohrpreise, per cm Bohrtiefe

Die Entsorgung der Bohrkerne und des Bohrschlammes...................... 0,50 €
Bei schwer animierten Beton, Fertigbetonteile oder WU Beton............. 0,65 €
Zusatzarbeiten wie Abdeckarbeiten oder Gerüstarbeiten per std. ......39,-

Bei privaten Aufträge sind die anfallenden Kosten im gesamten Umfang vor Ort zu entrichten.

das-sollten-sie-wissen-und-beachten-kernbohrun.pdf [34 KB]

Bitte bei einer Bestellung bauliche Gegebenheiten angeben!

1. Welcher Bohrdurchmesser soll verwendet werden
2. Welches Material ist zu bohren (Baustoffe, Beschaffenheit, Alter)
3. Wie tief soll gebohrt werden
4. In welcher Hohe soll gebohrt werden (Leiter oder Gerüst)
Platzbedarf abklären
Statik, sonstige Umstände
kernbohren-preise.pdf [86 KB]





Aus haftungsrechtlichen Gründen und um Missverständnisse zu vermeiden, muss der Auftraggeber bzw. sein Beauftragter selbst das Einmessen und Anzeichnen der Bohr- und/oder Schneidbereiche vornehmen. Auch wenn wir Ihnen Hilfestellung leisten, bleiben Sie als Auftraggeber(in) oder Beauftragter alleine verantwortlich für die Festlegung und Anzeichnung der Bohrorte bzw. der Schneidorte.

Um Sie bestmöglich betreuen zu können, bitte ich Sie Ihre Angaben schriftlich zu beauftragen.